12 Sep

Die Onpage-Optimierung

Die Onpage-Optimierung: Wichtiger Faktor im SEO-Bereich

Im Bereich der Suchmaschinenoptimierung gibt es verschiedene Ansätze, die alle ineinander greifen müssen um der Webseite zu einem guten Suchergebnis und somit natürlich auch zu einem kommerziellen Erfolg zu verhelfen. Allerdings müssen hierbei von vornherein zwei unterschiedliche Bereiche definiert werden. Zum einen die Onpage-Optimierung, welche sich vor allem mit dem Aufbau und dem Inhalt der Webseite beschäftigt, während die Offpage-Optimierung sich auf die anderen Aspekte konzentriert. Dabei umfasst die Onpage-Optimierung eine enorm große Bandbreite und sollte möglichst effektiv und durchdacht angegangen werden.

Die Onpage-Optimierung einer Webseite beginnen
Wenn das Thema einer Webseite feststeht, müssen zunächst die relevanten Keywords ermittelt werden. Dies geschieht häufig über verschiedene Tools der Suchmaschinen, allen voran natürlich Google. Diese Keywords bestimmen nicht nur die Ausrichtung der Seite, sondern sind auch für die Suchergebnisse äußerst relevant. Demnach ist es hierbei bereits von entscheidender Wichtigkeit die Keywords entsprechend zu optimieren um eine ideale Grundlage für die Onpage-Optimierung zu schaffen. Anhand dieser Keywords wird nun die Seite strukturiert und die internen Verlinkungen untereinander geschaltet. Diese Verlinkungen sind wichtig, damit sich sowohl Besucher, als auch die Crawler der Suchmaschinen auf der Seite zurecht finden und stets zu den relevanten Themen gelotst werden können. Dabei sind vor allem die internen Verlinkungen äußerst wichtig, da diese einen inhaltlichen Zusammenhang der einzelnen Seitenelemente bedeuten und somit ein entscheidendes Bewertungskriterium darstellen können.

Der richtige Content ist entscheidend
Der wohl entscheidenste Faktor für eine gute Onpage-Optimierung ist nun der Content, also der Inhalt der Seite. Während es früher genügte die entsprechenden Keywords nur richtig geschrieben darin unterzubringen, haben sich die Suchmaschinen weiterentwickelt und verlangen nun einen korrekten Themenbezug der Texte. Das bedeutet vor allem, dass es enorm wichtig geworden ist guten und einzigartigen Content auf der eigenen Webseite zu präsentieren. Die Inhalte müssen und sollten dabei sowohl dem Besucher einen spürbaren Mehrwert bieten, also Informationen beinhalten, als auch so gestaltet sein, dass sie für Suchmaschinen interessant wirken. Dies geschieht häufig, indem die Haupt-Keyqwords einer Seite gemeinsam mit weiteren Keywords aus dem gleichen Themengebiet in einer für Menschen noch angenehm zu lesenden Dichte versehen werden.

Immer Up-to-Date bleiben
Eine Onpage-Optimierung ist dabei jedoch keine einmalige Angelegenheit. Soll die Seite erfolgreich sein und dies vor allem auch bleiben, muss eine solche Optimierung regelmäßig und kontinuierlich erfolgen. Das bedeutet natürlich auch, dass gegebenenfalls neue Keywords in die Seite eingepflegt werden müssen, dass es eine rege Beteiligung auf der Seite gibt und das regelmäßig neuer und themenrelevanter Content eingestellt wird. Denn nur wenn auch menschliche Besucher die Inhalte einer Seite angenehm und interessant finden und ihnen dort immer etwas Neues geboten wird, dann werden auch die Suchmaschinen eine solche Seite entsprechend gut bewerten, sofern die Rahmenbedinungen stimmen. Eine passende Seitenstruktur, gute und vor allem eindeutige Links und Linknamen, frische und themenbezogene Inhalte mit einer entsprechenden Inhaltsstruktur und natürlich auch rege Besucherzahlen lassen die Suchmaschinenplatzierung einer Seite oftmals schnell ansteigen.

Leave a reply